Steckbrief

Name : Shinju
Geschlecht : weiblich
Geburtsjahr : 2000 (genaueres Datum ist leider nicht bekannt)
Religion : Hindu
Adresse : Shinju (daughter of Valla)
Centre for Tribals and Rural Development Trust
Ealamanna, Mangorange 643220, The Nilgiris
Tamil Nadu
India
Heimatdorf : Uluvad
Name der Schule, die Shinju besucht : G. H. S. Kayyunni
Jahrgangsstufe : 7
Schulweg : 30 Minuten Fußweg
Lieblingsfach : Mathematik
Hobbys : Sport, Laufen, Malen und Fernsehen
Berufswunsch : Polizistin
Tagesablauf : Shinju steht jeden Morgen um 6.00 Uhr auf. Nachdem sie eine halbe Stunde für die Schule gelernt hat, wäscht sie sich. Da auch ihre Mutter arbeiten geht, übernimmt Shinju viele Aufgaben im Haushalt. Sie wäscht Kleidung und bereitet das Frühstück für ihre drei Geschwister vor. Um 8.30 Uhr macht sie sich dann auf den Weg zur Schule, von der sie um 16.30 Uhr nach Hause kommt. Danach putzt sie das Haus und macht ihre Hausaufgaben. Um 20.00 Uhr isst die Familie zu Abend. Für gewöhnlich geht Shinju um 20.30 Uhr zu Bett.

Informationen zur Familie des Kindes:

Name des Stammes : Paniya
Name des Vaters : Valla
Beruf des Vaters : Tagelöhner auf Tee-, Pfeffer- und Bananenplantagen
Name der Mutter : Narayani
Beruf der Mutter : Tagelöhnerin auf Tee-, Pfeffer- und Bananenplantagen
Monatliches Einkommen der Eltern : Rs. 3000 (ca. 45 Euro)
Anzahl der Geschwister : Shinju hat zwei Schwestern und einen Bruder
Name und Alter der Geschwister : Shini (22 Jahre alt)
Sheeba (23 Jahre alt)
Shineesh (13 Jahre alt)
Wohnsituation : Shinju und ihre Familie wohnen in einem Haus mit nur zwei Räumen, die als Koch- und Schlafplatz genutzt werden. Zugang zu Elektrizität haben die Dorfbewohner nicht, dafür aber eine von CTDR erbaute Toilette. Wasser beziehen sie von einem nahegelegenden Brunnen. Da es keine Dusche oder einen abgetrennten Waschbereich gibt, muss sich die Familie hinter ihrem Haus waschen.
 
In welchen Bereichen konnte CTRD bereits zur Verbesserung der Lebensituation der Familie beigetragen?
Bildung, Gesundheit, Infrastruktur und Frauenemanzipation